Klassische Tierhomöopathie


Direkt zum Seiteninhalt

Tierhomöopathie

Homöopathie



Tierhomöopathie

Siehe Homöopathie


Die homöopathische Behandlung beim Tier funktioniert im Prinzip auf die gleiche Weise wie bei uns Menschen. Der grosse Unterschied besteht hauptsächlich darin, dass unsere Tiere nicht sprechen können und uns dadurch nicht mitteilen können wie ihre Empfindungen sind. Darum bin ich als Tierhomöopathin auf Ihre Unterstützung angewiesen. Als Besitzer/in kennen Sie die Vorlieben, Abneigungen, Stimmungslagen ihres Tieres und erzählen mir bei der Erstanamnese (Fallaufnahme) möglichst ausführlich alles wissenswerte über Ihr Tier. Als Homöopathin suche ich anschliessend das passende Mittel, das zu den Beschwerden (Symptomen) Ihres Tieres passt. Mitberücksichtigt werden auch durchgemachte Erkrankungen und familäre Belastungen sofern bekannt. Ich arbeite klassisch homöopathisch nach dem Begründer Samuel Hahnemann.

Die homöopathische Heilmethode aktiviert die Selbstheilungskräfte bei akuten und chronischen Erkrankungen. Eine natürliche Behandlung für:

  • Hunde
  • Katzen
  • Pferde
  • Kleintiere und Nutztiere



Stärkt die Lebenskraft bei verschiedenen Beschwerden wie z. B.

  • Allergien, Verdauungsproblemen
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Verhaltensauffälligkeiten, Ängste
  • Hauterkrankungen, Euterentzündungen
  • etc.



Haus-/und Stallbesuche
Durch die Haus/Stallbesuche sehe ich das Tier in seiner gewohnten Umgebung und gibt mir wichtige Hinweise über sein Verhalten. Durch meinen Besuch können Sie somit Ihrem Tier auch den Stress eines Transportes ersparen.


Dauer einer homöopathischen Behandlung
In einem Akutfall reichen meist ein-bis zwei Besuche/Telefonate. Bei chronischen Fällen muss ich im Idealfall das Tier drei – bis viermal in Abständen von einigen Monaten sehen. Bei sehr langjährigen, chronischen und somit auch hartnäckigen Beschwerden kann es aber auch länger dauern.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü